Bestattungskosten

„Guten Tag, was kostet bei Ihnen eine Bestattung?“

So oder so ähnlich beginnen viele Telefonate, die uns regelmäßig erreichen. Ganz so einfach ist es nicht, da sich Bestattungskosten im Ganzen aus vielen Details, Eigen- und Fremdleistungen zusammensetzten.

Dies kurz erklärt ruft nicht selten ein „ach so, ne Feuerbestattung will ich“ als Antwort hervor.

- Gut so weit, jedoch stehen noch einige Fragen aus, die sich auf die Bildung eines Gesamtpreises erheblich auswirken können.

Wir fragen nach: soll es denn eine Trauerfeier geben?  Am Sarg oder an der Urne? Auf welchem Friedhof? Ist eine Anzeige in der Zeitung gewünscht und wenn ja, in welcher Zeitung und wie groß?

Schnell wird erkennbar: pauschale Aussagen sind entweder sehr unscharf oder unvollständig.

Bei Löer Bestattungen setzen wir auf eine individuelle, persönliche Beratung – nicht zuletzt auch, um die Angehörigen detailliert über alle relevanten Kostenfaktoren aufzuklären, sie vor Überraschungen zu schützen und ggf. Alternativen zu besprechen, falls ein bestimmtes Budget eingehalten werden soll.

Wie setzen sich die Kosten für eine Bestattung zusammen ?

Die Bestattungskosten im Ganzen bestehen je nach Bestattungsform und Wünschen zum Beispiel aus

  • Waren und Leistungen, die der Bestatter erbringt: Beratungsleistungen, Überführungen, Sarg, Urne, ..., ...
  • Verauslagte Fremdkosten wie Traueranzeigen, Drucksachen, Einäscherungsgebühren (bei Feuerbestattungen), ...
  • weitere Fremdkosten: Blumenschmuck zur Trauerfeier, ggf. Honorar Trauerredner|in, Musiker|in zur Trauerfeier, ...
  • Friedhof: Erwerb des Nutzungsrechts an einer Grabstelle, Nutzung der Kapelle, Grabstein, ...
  • Urkunden: Sterbeurkunden, ggf. Beschaffung fehlender Urkunden

Ein praktisches Beispiel für erhebliche Abweichungen:

Es soll eine Traueranzeige in der Zeitung erscheinen. Schon die Frage in welcher Zeitung die Anzeige erscheinen soll kann erhebliche Auswirkungen auf die Gesamtkosten haben. Je nach Auflage und Streukreis kann eine Traueranzeige bei gleicher Größe und Gestaltung in der einem Wochenblatt rund 200 € kosten, in einer großen Tageszeitung dagegen über 500 €. 

Ähnliche Unterschiede bestehen bei der Wahl der Grabart, des Trauerfeierortes (Kapellennutzung) und des Beisetzungsfriedhofes. 

Aussagen wie "Bestattungen ab ..... Euro" sind daher wenig hilfreich und können schnell einen falsches Bild erzeugen.

Zusammengefasst können wir nur immer wieder eine ganz individuelle Beratung empfehlen.

Da wir als Familienbetrieb völlig unabhängig von Dritten sind, beraten wir Sie gerne ausführlich & unvoreingenommen. Gerne empfehlen wir auch alternative Optionen zu den von Ihnen gewünschten Leistungen und erklären die jeweiligen Unterschiede im Detail. Soll ein bestimmtes Budget nicht überschritten werden ermitteln gemeinsam mit Ihnen die jeweiligen Möglichkeiten und stimmen die Finanzierungsmöglichkeiten mit Ihnen ab.


Neu und hilfreich: Bei positiver Bonität bieten wir sogar die Möglichkeit 

die Bestattungskosten bequem in monatlichen Raten zu bezahlen.

ADELTA.FINANZ AG
HinterbliebenenService

Die ADELTA.FINANZ AG erleichtert Hinterbliebenen die Finanzierung von Bestattungskosten. Sie ist als Partner des Bestattungshauses direkter Ansprechpartner für Hinterbliebene und bietet beispielsweise Stundungen oder bequeme Ratenzahlungen mit Laufzeiten von 3 bis 24 Monaten für den Ausgleich von Bestattungsrechnungen an. ADELTA sorgt für die schnelle und unbürokratische Abwicklung von Ratenzahlungsvereinbarungen zu moderaten Konditionen.


Unser Beratungsangebot ist bis zur endgültigen Auftragserteilung für Sie unverbindlich. Erst nach der Beratung und angemessener Bedenkzeit bitten wir Sie um Erteilung des Auftrags zur Durchführung der Bestattung.

Dadurch haben Sie jederzeit die Möglichkeit alternative Angebote einzuholen, sofern Sie dies wünschen.

Ihren persönlichen Beratungstermin vereinbaren Sie am besten telefonisch: 0511 - 544 57 50